Donnerstag, 25. September 2014

[Rezension] Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe

Titel: Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
Originaltitel: Zac & Mia
Autorin: A. J. Betts
Verlag: KJB
ISBN: 3596856612

Hier geht's zur Leseprobe!












Zac & Mia lernen sich auf eine ungewöhnliche Weise kennen. Beide liegen auf der Krebstation im Krankenhaus, ihre Zimmer sind nur durch eine dünne Wand getrennt, weshalb sie sich zuerst mit Klopfzeichen, dann per Facebook miteinander unterhalten können.
Zwischen den beiden entwickelt sich schnell eine zarte Freundschaft ...

Zu allerst möchte ich sagen, dass der Titel ein bisschen unpassend gewählt wurde. Es geht mehr um Freundschaft, weniger um Liebe. Mir kam es nie so vor, als wären Zac und Mia ein Paar. Das Ende ist nicht offen, aber man könnte sich zusammenreimen, dass sie vielleicht einmal zusammenkommen ;) Aber wie gesagt, ich würde eher sagen "Die Unwahrscheinlichkeit einer tiefen Freundschaft".

Ich habe das Buch ja vom Fischer-Verlag bekommen und die Autorin sagt in dem Brief, der beiliegt, dass sie keine Kopie von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" schreiben wollte. Ich habe dann auf Goodreads nachgeforscht und tatsächlich vergleichen viele das Buch mit diesem. Ich muss sagen, dass ich das nicht nachvollziehen kann. Es geht zwar um zwei Menschen, die beide Krebs haben, ein Junge und ein Mädchen, aber dann war's das schon mit Ähnlichkeiten. Also lasst euch nicht von Vergleichen beeinflussen, dass ist genau so, wie damals jedes Vampirbuch als "Bis(s) zum Morgengrauen"-Abklatsch hingestellt wurde.

Ich war kein Fan von "Das Schicksal ist ein mieser Verrräter". Viel zu gekünstelt fand ich die Ausdrucksweise der Charaktere und deren Liebesbeziehung. "Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe" ist da ganz anders - und hier möchte ich auch aufhören die Bücher zu vergleichen.
Zac und Mia sind zwei junge Menschen, die sich eben typisch für ihr Alter aufführen. Fluchen, laut Musik aufhören, die Eltern anschreien ... Ich fand die beiden sehr realistisch gestaltet.
Auch das mit ihrem Krebs und die Szenen im Krankenhaus waren unglaublich realistisch und gut dargestellt.

Ich will nicht zu viel über Zac und Mia sagen, aber es braucht alles seine Zeit. Wenn nicht der Fokus auf die beiden jungen Patienten gesetzt ist, dann geht es um deren Familie und die harte Zeit im Krankenhaus.
Kurz gesagt: Es geht um das Leben.

Beim Cover wurde alles richtig gemacht, auch wenn die Vergissmeinnicht viel zu sehr an den Tod erinnern.
Schlicht, aber sehr schön.
Obwohl man es nicht miteinander vergleichen sollte, würde ich auch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"-Fans das Buch ans Herz legen.

Ich bin kein Fan von Krebsbüchern, aber "Die Unwahrscheinlichkeit ..." war sehr realistisch und hatte die schöne Message, dass man nie aufgeben soll, egal wie aussichtslos es ist. Es gibt Freunde, die dir helfen und die dich brauchen.
Ich vergebe 4 Herzen, aber wie gesagt nur, weil Krebsbücher nicht wirklich meins sind :)



Vielen Dank an KJB für das Rezensionsexemplar!

Donnerstag, 18. September 2014

[Rezension] Violet & Luke 1 - Füreinander bestimmt

Titel: Violet & Luke - Füreinander bestimmt
Originaltitel:
The Destiny Of Violet And Luke
Autorin:
Jessica Sorensen
Verlag:
Heyne
ISBN:
3453534581

Hier geht's zur Leseprobe!


Auf den Heimweg von einer Party springt Violet wortwörtlich in Luke's Leben. Die beiden kennen sich kaum, aber Lukes Freund Kayden und Violets Mitbewohnerin Callie sind ein Paar.
Luke litt in seiner Kindheit unter der drogensüchtigen Mutter, Violet wurde von Pflegefamilie zu Pflegefamilie umher geschoben. Beide Jugendlichen sind gebrochen und sie wissen nicht, dass sie sich brauchen, um über die Vergangenheit hinweg zu kommen.


Wieder mal ein Buch von Jessica Sorensen, das ich gelesen habe. Wieder mal ein Buch von Jessica Sorensen, das mich schokiert hat. Wieder mal ein Buch von Jessica Sorensen, das ich geliebt habe.

Das ist nun das 6. Buch der Autorin das ich gelesen habe und ich bin nach wie vor begeistert von ihren Büchern. Ich kann nicht wirklich sagen, was mir so an ihren Büchern gefällt, die Autorin hat einen Schreibstil und schafft so schrecklich-schön gebrochene Charaktere, die mich süchtig nach ihren Büchern gemacht hat.
Ich habe gelesen, dass ein paar das Szenario bei Violet und Luke undglaubig würdig findet, aber ich finde, dass es bei den anderen Büchern auch nicht viel anders war. Es ist krasser, das stimmt, aber wie realistisch ist es, dass zwei derart gebrochene Menschen sich kennenlernen UND verlieben? Das ist einfach Jessica Sorensen Markenzeichen und gehört zu ihrem Stil! :)

Über die Charaktere will ich nicht zu viel verraten: Violet hat mich ein bisschen überrascht. Bei Callie klang es immer so, als wäre sie eine miese Schlampe (nicht Callies Worte, dafür meine ;)), aber man muss in ihrem Band schnell feststellen, warum sie so ist und dass der Schein wirklich trügt.
Luke war mir schon immer sympathisch.
In diesem Band tauchen auch Callie und Kayden, so wie Seth und Grayson auf. Ich finde es irgendwie schön wie Seth und Luke sehr gute Freunde geworden sind. Gestört hat mich da auch nur, dass Grayson Violet auch gleich als Schlampe abgestemeplt hat.

Eine kleine Warnung: Das Buch endet mit einem Cliffhanger ... Ja, auch diese Geschichte hat Fortsetzungen.


Die Cover der Reihe gefallen mir sowieso immer. In meinem Regal sehen die farblichen unterschiedlichen Buchrücken toll aus.


"Luke & Violet" kann man auch als Einsteiger in die Bücher von Jessica Sorensen lesen.
Wie schon die anderen Bücher, empfehle ich sie New-Adult-Liebhaber, die sich aber bewusst sind, dass es mehr um Drama geht, weniger um Sex. Es gibt eine sexuelle Anziehung und Liebe, aber die beiden sind schwer gebrochene Charaktere.
Ich vergebe 5 Herzen. Mehr muss nicht gesagt werden.




Band 1: Das Geheimnis von Ella und Micha
Band 2: Für Immer Ella und Micha

  Band 3: Verführt - Lila und Ethan


 

 Band 1: Die Sache mit Callie und Kayden
Band 2: Die Liebe von Callie und Kayden



 Band 1: Nova und Quinton - True Love
Erscheinungdatum: 13. Oktober 2014
Band 2: Nova und Quinton -Second Chance

Erscheinungsdatum: 10. November 2014
Band 3: Nova und Quinton - No Regrets

Erscheinungsdatum: 8. Dezember 2014


 Vielen Dank an Heyne für das Rezensionsexemplar!

Montag, 15. September 2014

[Rezension] Aura 02 - Geküsst von einem Geist

Titel: Aura - Geküsst von einem Geist
Originaltitel:
Shift
Autorin: Jeri Smith-Ready
Reihe: Band 2 von 3
Verlag:
cbj Fantasy











Aura hat vor Monaten ihren Freund Logan verloren, da sie aber zu den Post-Shiftern gehört, kann sie ihn immer noch sehen. Als sich Logan dann aber in einen Schatten verwandelt, denkt Aura, sie hätte ihre große Liebe für immer verloren. Doch sie schafft es Logan zurück zu verwandeln und für eine kurze Zeit hat er sogar ein feste menschliche Form.
Ist Aura der Grund hierfür?
Aura und ihr Freund Zach versuchen endlich hinter das Geheimnis des Shifts, ihrer Eltern und Newgrange zu kommen. Und Aura muss sich auch endlich für jemanden entscheiden: Logan oder Zachary.

 Ich war ja sehr begeistern vom ersten Band der Reihe um Aura, leider konnte der zweite Teil nicht mit dem ersten mitteilen. Nein, er ist nicht schlecht, das würde ich auf keinen Fall sagen, aber ein paar Dinge haben mir leider sehr missfallen.

Zum einen gibt es kurz ein Liebesviereck. Ich will nicht spoilern wer die Nummer 3, neben Logan und Zachary ist, aber ich hätte mir nie gedacht, dass ausgerechnet er mehr für Aura empfindet ... Mir hätte es besser gefallen, wenn er mit Aura so umgegangen wäre, wie im ersten Band.
Generell war mir das Liebesdrama ein bisschen zu viel: Aura will nicht mehr mit Logan zusammen sein, was ich verstehen kann, da er ja ein Geist ist, aber in der kurzen Zeit, als er ein Mensch ist, schläft sie fast mit ihm. Darüber wird natürlich Zach sauer, der Aura liebt. Die beiden arbeiten ja zusammen und deshalb ist er dann ein bisschen gefühlskalt zu ihr, geht mit der Schulschlampe aus und und und. Dann kommt wie gesagt der dritte Love-Interest dazu. Wenigstens scheint sich Aura zum Ende des zweiten Bandes endlich für einen der drei entschieden zu haben.

Ja, das ist eigentlich der einzige Minuspunkt, aber natürlich nimmt Liebe den Großteil des Buches ein.

Doch nun zu dem was mir gefallen hat: Der ganze Rest!
Es klären sich endlich einige Fragen, zum Beispiel wer Auras Vater ist und was damals in Newgrange passiert ist. Sogar der Shift wird so erklärt, dass man sagen könnte, dass es eine offenen Fragen mehr gibt, aber ich denke im dritten Teil werden ein paar Antworten aufgeriffen und erweitert.
Wie schon erwähnt, klärt sich die Geschichte um Aura, Logan und Zachary.
Dabei bleibt die Liebesgeschichte immer natürlich, driftet selten ins Kitschige ab.

Ich finde die Cover der Reieh absolut großartig. Das Mädchen könnte Aura sein und man könnte ihr weißes Kleid, als Brautkleid deuten, weil es endlich eine Entscheidung gibt.

Fans des ersten Teiles sollten zugreifen, obwohl ich den zweiten Band schlechter fand, wurden endlich einige Fragen geklärt.

 Das Liebesviereck hat mir ziemlich den Spaß genommen, erst im letzten Viertel kommt ordentlich viel Schwung in die Geschichte und ich musste den Rest einfach an einem Stück auslesen. Ich vergebe 3, 5 Herzen, aber empfehle die Reihe nach wie vor weiter! :)




Weitere Bände:
Band 1: Aura - Verliebt in einen Geist
 Band 3: bis jetzt nur auf englisch

Vielen Dank an cbj für das Rezensionsexemplar! 


Freitag, 12. September 2014

[Rezension] Everflame 1 - Feuerprobe

Titel: Everflame - Feuerprobe
Originaltitel:
Trial By Fire
Autorin: Josephine Angelini
Verlag: Dressler
ISBN: 3791526308

Hier gehts zur Leserpobe!













Die 17-jährige Lily ist gegen fast alles allergisch. Ihre schlimmen Allergien und Anfälle machen ihr das Leben schwer. Der einzige Lichtblick ihr ihr guter Freund Tristan, der neuerdings ein ganz anderes Interesse an ihr zeigt.
Doch die freute über die Beziehung mit ihm hält nicht lange.
Enttäuscht wünscht sich Lily wo anders zu seien - und landet in einem anderem Salem. Dort herrscht eine andere Lilian, eine mächtige Hexe, und diese  scheint irgendetwas mit ihrem anderen Ich vorzuhaben.

Als Fan von Josephine Angelini's Göttlich-Reihe musste ich unbedingt ihre neue Trilogie lesen. Eines vorweg: Enttäuscht hat mich die Autorin auch dieses mal nicht ;)

Am Anfang der Story bekommt man gleich hautnah mit wie Allergien und allergische Reaktionen Lily's Leben kontrollieren. Ihr Leben zuhause ist zudem auch kein Zuckerschlecken: Ihre Mutter hat Wahnvorstellungen und ihr Vater ist deswegen weggegangen.
Zum Glück hat sie Tristan. Sie kennt ihn schon seit ihrer Kindheit und erst vor kurzem hat er sie geküsst. Lily freut sich, endlich einen Freund zu haben, auch wenn Tristan's Ruf alles anderes als toll ist.
Auf einer Party, die sie normalerweise wegen ihren Allergien nicht besuchen kann, muss sie aber schmerzhaft lernen, dass Tristan's Ruf nicht von irgendwo kommt. Daraufhin bekommt sie einen heftigen Anfall.
Betrogen und gedemütigt hört sie eine seltsame Stimme und sie wünscht sich, nicht mehr hier zu sein.
So landet sie in dem von Hexen beherrschten Salem ...

Ja, ich musste die Story nochmal ein bisschen ausführlich erzählen, damit ihr euch etwas genaueres unter "Everflame" vorstellen könnt. Zeitreisen sind gerade in - aber Everflame ist keine Zeitreise-Story. Das andere Salem ist zwar mittelalterlich besitzt aber teilweise ausgeklügelte Technologie. Wissenschaft ist zudem verboten, Lehrer werden getötet - Magie ist das einzig erlaubte in Salem.
Es gibt zwar einen Rat, aber eigentlich herrschen die Hexen über Salem, da sie den Menschen Kleidung, Nahrung und Elektrizität liefern.

In dieser seltsamen Welt findet sich Lily wieder. Die andere Lillian hat sie aus ihrer Welt geholt, da sie mit ihr etwas vorhat. Allerdings kann man gespannt sein, was ihre Beweggründe sind, da es im ersten Teil hauptsächlich darum geht, ein Gefühl für das Salem und die Hexenkunst zu bekommen.

Obwohl es in dieser Welt auch einen Tristan gibt, fühlt sich Lily zu Rowan, einen Hexenhelfer (das müsst ihr selber lesen ;) hingezogen, der allerdings ihr anderes Ich nach einem schrecklichen Verrat abgrundtief hasst. Deshalb hat er auch Groll gegen Lily. Zudem glaubt er lange Zeit nicht, dass Lily aus einer anderen Welt kommt.

Der Schreibstil ist gut, teilweise ist die Story aber leicht verwirrend. Das kommt von den vielen Ideen, die die Autorin einbringt. Das ist aber ähnlich wie in der Göttlich-Trilogie, also keine Angst ;) Die Storyline ist und bleibt unglaublich toll und facettenreich.
Ich war echt begeistert welche Ideen die Autorin hatte - und ich kann mir denken, was sie im zweiten Teil vorhat. Und wenn ich recht habe, kann das nur toll werden!

Es gab ja eine Cover-Abstimmung bei diesem Teil und ich muss sagen, dass das einfach das schönste Cover war, das zur Auswahl stand. Leider ist es sehr nichtssagens, da bin ich mehr Fan des englischen Originals.

"Everflame" ist natürlich für Fans von Josephien Angelini geeignet, obwohl es dieses Mal nicht so romantisch zugeht wie in Göttlich. Auch High-Fantasy-Fans könnten gefallen an Salem finden, obwohl "Everflame" kein High-Fantasy-Buch ist.
Auf jeden Fall sind Fantasy-Fans mit "Everflame" gut beraten:)

Der erste Teil der Everflame-Reihe bekommt wohlverdiente 4, 5 Herzen von mir. Einige Stellen musste ich nochmal lesen, weil sie mich verwirrt haben. Ansonsten ist es ein perfektes YA-Fantasy-Buch mit einer starken Heldin.





Vielen Dank an Dressler für das Rezensionsexemplar!

Montag, 8. September 2014

[Rezension] New Hope 02 - Verlorenes Herz

Titel: Verlorenes Herz
Originaltitel: Wish I May
Reihe: New Hope #2
Autorin: Lexi Ryan
Verlag: Romance Edition
ISBN: 3902972203






Nach 7 Jahren kehrt Cally Fisher in ihre alte Heimatstadt  New Hope zurück. Sie will ihre zwei Schwestern Gabby und Drew zu ihrem Vater bringen, der sich nach dem Tod der Mutter, um die zwei kümmern sollte. Cally will eigentlich so schnell es geht nach Vegas zurück, um ihrer Arbeit wieder nachgehen zu können, wäre da nicht William Bailey. Will, ihre erste große Liebe und dem Mann, dem sie das Herz vor all den Jahren gebrochen hat. 

Ich kann euch nur empfehlen die Kurzgeschichte "Gestohlenes Herz" vor dieser oder sogar noch vor Band 1 zu lesen, damit ihr noch viel besser versteht, was zwischen Will und Cally war. Ich muss sagen, die Kurzgeschichte hat mir echt super gefallen. Sie war süß, aber auch sexy. Also passend für 17-jährige ;)

Doch nun zu diesem Band. Wer Band 1 schon gelesen hat, kennt Will und weiß, dass Beziehungen bei ihm einfach nicht halten. Cally war seine erste Freundin und auch die erste Frau, die ihn betrogen hat.
Trotzdem zeigt er keinen Groll gegen sie, als sie wieder in New Hope auftaucht und ihn zufällig über den Weg läuft. Eigentlich ganz im Gegenteil: Sofort flammt ein bisschen was von ihrer alten Liebe in ihnen wieder auf.
Cally will eigentlich nur ihre Geschwister bei ihrem Hippie-Vater abliefern und dann nach Vegas zurück, um Geld für den Unterhalt zu verdienen, aber dann ist da Will.
Als armes Mädchen in New Hope aufgewachsen, mit einer Mutter, die abhängig war und sich verkauft hat, hatte es Cally nie leicht. Nur Will hat nie an das Gerede geglaubt und Cally aufrichtig geliebt.
Doch nach dem Umzug nach Las Vegas ist etwas passiert ...

Ich war sehr begeistert vom zweiten Teil der New Hope-Reihe. Auch die Charaktere aus dem ersten Teil, Maggie und Asher, kommen vor. Ich fand es so süß wie Callys jüngere Schwester Drew wegen dem Rockstar Asher ausflippt.
Ach Drew ... Ich muss sagen, ich fand es zwar nervend, aber um so realer wie genervt Drew von Cally ist.
Aber nicht nur die Beziehung der Schwestern, auch die zu Will fand ich toll. Sie war sexy und erotisch, aber ich fand sie auch gan wundervoll.
Natürlich gib es sehr viele Hürden zwischen den beiden, aber ich kann nicht sagen, dass man diese leicht aus dem Weg räumen konnte. Nein, die Autorin hat die Charas aus den richtigen Gründne beinahe verzweifeln lassen.
Übrigens: Lest die Anmerkung der Autorin. Es ist einfach toll, was sie da schreibt! Das macht Lexi Ryan mega sympathisch :)
Und das Ende? Hach ja.
Ich hoffe es gibt noch mehr Geschichten aus New Hope. Genügend Charaktere gibt es ja!
Ich kann die New Hope-Reihe im allgemeinen denjenigen empfehlen, die einen prickelnden Roman suchen, in der es natürlich eine erotische Anziehung zwischen den Charakteren gibt, aber zudem auch noch viel Handlung und nachvollziehbare Emotionen. 

Das Cover gefällt mir auch hier sehr gut. Es passt sehr gut zum ersten Teil der New Hope-Reihe.

 "Verlorenes Herz" ist ein wahrer New Adult-Schatz: Humor, Romantik, Erotik und große Emotionen machen das Buch nahezu perfekt.



Weitere Teile:


Vorgeschichte von Band 2: Gestohlenes Herz

 Vielen Dank an Romance Edition für das Rezensionsexemplar!

 
-->