Donnerstag, 23. Mai 2013

[Rezension] Versprechen der Ewigkeit

Titel: Versprechen der Ewigkeit
Originaltitel: Dreams of A Dark Warrior
Autorin: Kresley Cole
Verlag: LYX
ISBN: 3802589807

Hier geht's zur Leseprobe!





Vor mehr als tausend Jahren begegnete die 12-jährige Walküre Reginleit, die Strahlende, den Berserker und Kriegsherren Aidan, der Grimmige. Der Berserker erkannte in Regin sofort seine vom Schicksal auserwählte Gefährtin. Um mit ihr für immer zusammen sein zu können, strebte er Unsterblichkeit an, doch, bevor er diese erreichen konnte, wurde er ermordet 
und ließ Regin allein zurück.
In der Gegenwart wird die Walküre von Declan Chase, dem Magister des Ordens entführt, der es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, Unsterbliche zu fangen und zu untersuchen.
Während Regin in Declan ihren wiedergeborenen Gefährten entdeckt, verabscheut er Regin, wie alle anderen Unsterblichen und tut ihr grausame Sachen an. 
Nur nach und nach kommt Declan die Unsterbliche bekannt vor. Hat sie ihn etwa verhext? Er könnte n
doch niemals etwas für diese Bestien empfinden!


"Versprechen der Ewigkeit" ist nun schon der 10. (!) Band der "Immortals After Dark"-Reihe, um mythische Wesen wie Vampire, Werwölfe, Walküren, Dämonen, Hexen und so weiter.
Eigentlich, so müsste man doch denken, müsste es doch langsam langweilig werden.
Tja, das tut es aber nicht ;)

Zugegeben, ich war nicht von Anfang an ein Fan der Reihe, da ich Band 1 zu abgedreht fand. Nun, neun Bände später bin ich ein eingefleischter Fan des Mythos! :) 
Kresley Coles Reihe ist für mich immer noch die beste und ausgefallenste Fantasy-Reihe, die ich bis jetzt gelesen habe.
Kresley Cole zeigt in jeden Band neue Facetten ihrer Welt und überrascht den Leser mit zahlreichen Wendungen und liebevollen - und absolut durchgeknallten - Charakteren. Dazu kommt der tolle und schräge Humor der Autorin und ihre Fähigkeit unglaubliche Liebesgeschichten zu schreiben. 

In Band 10 treffen wir auf Regin, die schon seit den ersten Bänden immer wieder auftauchte und ihren Gefährten Aidan bzw. Declan, der erst im letzten Band zum ersten Mal aufgetaucht ist. 
Regin wurde von Declan gefangen genommen, da dieser jeden Unsterblichen hasst und es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat diese Wesen auszuschalten. Der Orden, für den Declan arbeitet, untersucht die Unstebrlichen auf grausame Weise: Sie werden bei lebendigen Leib aufgeschnitten!
Ja, wie man sich denken kann, geht es auch manchmal richtig unschön zu. 
Unschön ist auch die Lebensgeschichte von Aidans neuester Wiedergeburt: Seinen Eltern und ihm wurden von Neopatras - also Unsterblichen - bei lebendigen Leib die Haut vom Körper gerissen. Declans Eltern starben - Er überlebte mit Narben am Körper und auf der Seele.
Doch er ist nicht der Einzige, der seit Jahren still leidet: Regin hatte schon vier Mal den Tod ihres Geliebten mitansehen müssen. Kurz nachdem Aidan realisierte wer er war und sich die beiden liebten, starb er und Regin war wieder allein. 
Als Krönung ist Aidans Wiedergeburt ausgerechnet Declan, der nicht nur Regins Feinde sondern auch ihre Freunde und Verbündete folterte oder sogar tötete. 

"Versprechen der Ewigkeit" ist eine Achterbahn der Gefühle: Einerseits erheitern einen Regins Sprüche oder Nix Abgedrehtheit (Ich sage nur Bertil, die Fledermaus), aber man leidet auch wegen der Liebe zu Aidan. Verlust, Hass, aber auch Liebe, Loyalität, Vergebung und Opferbereitschaft spielen in diesem Band eine große Rolle. 
Der Leser spürt die Anziehung zwischen Aidan und Regin ist sich aber auch bewusst, dass diese wegen eines uralten Fluches zum Scheitern verurteilt ist. Aber man sollte doch nie die Hoffnung verlieren ... 
Aufwühlend, witzig und natürlich auch sehr erotisch beschrieben wird aus Regin und Declan ein glaubhaftes Liebespaar. Ein paar mal musste ich sogar Tränen verdrücken ... Okay, ich habe wirklich geweint.
Man lernt auch zahlreiche neue Bekannte kennen, wie zum Beispiel Natalya, eine Feyde, die sich mit Regin ein Zimmer teilen muss; Thad, ein seltsamer Jugendlicher, dessen Spezies bis zum Ende ein Rätsel bleibt und Bandr ein unsterblicher Berserker und ehemals bester Freund von Aidan. 
Aber auch bekannte Charaktere wie der Vampir Lothaire zeigen völlig neue Seiten von sich. Ich will wissen, was da zwischen ihm und Nix läuft! o_O 

Geheimnise werden aufgedeckt, neue Charaktere undBeziehungen eingeführt und neue Bedrohungen zeichnen sich am Horizont ab. Tja, dann dürfen die nächsten 10 Bände ruhig kommen!

Naja, ein Fan von den Covern werde ich wohl nie werden. Declan geht ja noch so halbwegs, aber Regin ist blond ... 
Dafür gefällt mir der Titel "Versprechen der Ewigkeit": Bevor Aidan starb gab er seiner Geliebten ein Versprechen, dass er tausend Jahre später einlöste. 


Für Kresley Cole Fans natürlich wieder ein absolutes MUSS! Für Neueinsteiger aber absolut ungeeignet ;) Die Geschichte ist schon so weit fortgeschritten, dass man nicht mal einen Gedanken daran verschwenden sollte einfach mal jetzt einzusteigen ...

"Leider" gab es absolut nichts zu Meckern an diesem Buch: Es beinhaltet Action, Romantik und viel Humor. Die Liebesgeschichte war absolut glaubwürdig und traumhaft - trotzer Vivisektionen - und ich musste mal weinen und mal lachen. 
Deshalb vergebe ich 5 vergoldete Herzen.

Hoffentlich ist bald Oktober, da ich auf Lothaire und seine sterbliche Braut warte! 


Die Reihe im Überblick:
01. Nacht des Begehrens
02. Kuss der Finsternis
03. Versuchung des Blutes
04. Tanz des Verlagens
05. Verführung der Schatten
06. Zauber der Leidenschaft
07. Eiskalte Berührung
08. Flammen der Begierde
09. Sehnsucht der Dunkelheit
10. Versprechen der Ewigkeit
 
11. Lothaire 
erscheint im Oktober 2013

Spin-off:
01. Braut der Schatten
erscheint im März 2014


 Vielen Dank an den LYX-Verlag für das wunderbare Rezensionsexemplar!

Sonntag, 12. Mai 2013

[Rezension] Soulless (Band 1)

Titel: Soulless
Autorin: Gail Carriger
Zeichnerin: REM
Verlag: Carlsen
ISBN: 3551763836














Lady Alexia ist mit ihren 26 Jahren eine alte Jungfer. Oh, und sie ist auch eine Seelenlose - ein Wesen, das Vampiren und Werwölfen mit einer Berührung die übermenschlichen Fähigkeiten rauben kann.
Damit ließe es sich sogar halbwegs leben, würde sie sich nicht dauernd in unmögliche Situationen wiederfinden: Ihr letzter Besuch auf einem Ball endete mit einem toten Vampir und einen stinkwütenden Lord Maccon, seines Zeichens Werwolf und BUR-Agent.
Lady Alexia muss bald erfahren, dass die Straßen von London alles andere als sicher sind. 
Zum Glück gibt es noch Lord Maccon, der trotz aller Schwierigkeiten, Interesse an ihr zeigt und sich um ihre Sicherheit bemüht.
Trotzdem: Alexia ist die einzige die eine drohende Katastrophe aufhalten kann.
Kann sie das britische Empire retten? Und wie sieht es mit ihrer Ehre aus?

Ich kenne "Soulless" schon seit ich vor zwei Jahren den Roman "Glühende Dunkelheit" in einer Buchhandlung entdeckt habe.
Wie auch das Buch ist der Manga einfach ein Genuss! Story und Zeichnungen sind absolut genial! :)

Lady Alexia ist eine "junge" Frau, deren Seelenlosigkeit sie nur noch sympathischer macht. Was ihr allerdings mehr Sorgen macht, ist, dass ihre Mutter sich daran stört, dass sie mit ihren 26 immer noch eine unverheiratete Frau ist - und einfach kein Mann in Sicht ist. 
Natürlich bis auf Lord Maccon. Der Schotte ist der Alpha-Werwolf seines Rudels und ein BUR-Agent, das heißt, dass er sich mit den übernatürlichen Geschehnissen in London beschäftigen muss. Seit einem Unfall mit einem Igel kennt Lord Maccon Lady Alexia sehr gut. 
Obwohl sich die beiden oft streiten merkt man sofort, dass sich da eine zarte Romanze zwischen den beiden entwickelt. 
Neben den beiden gibt es noch ziemlich interessante Nebencharaktere: Der "theatralische" Vampir Lord Akeldama, der Lady Alexia mit seltsamen Spitznamen "beglückt". Ihre beste Freundin Miss Ivy Hisselpenny, deren Hüte immer total daneben sind. Und nicht zu vergessen Professor Lyall, der Beta-Wolf von Lord Maccons Rudel und sein ausgeglichener Freund.

Es hat mich sehr gefreut zu sehen, dass die meisten Gespräche eins zu eins in den Manga übernommen wurden und er sich wirklich stark an das Buch hielt. 
Leider wurde zu wenig auf Alexias Seelenlosigkeit eingegangen ... Im Buch erfährt man, dass ihr Vater ein Seelenloser war und auch wie sie selbst herausgefunden hat, das etwas mit ihr nicht stimmt. Auch auf die Geschichte von Vampiren und Werwölfen wird meiner Meinung nach zu wenig, fast gar nicht eingegangen. 
Mir fehlten auch Alexias leichte Komplexe. Im Buch hat sie dauernd etwas an ihren Mängeln auszusetzten - nein, nicht an ihrer fehlenden Seele , sondern an ihrer gebräunten Haut und der zu  großen Nase: Keine Seele zu haben ist okay; italienische Wurzeln zu haben, geht hingegen gar nicht ;)
Aber das alles sind verschmerzbare Abstriche, da der Manga sonst wirklich zu dick geworden wäre. 
Für einen Manga ist "Soulless" nämlich auch schon ein ziemlich dicker Schinken o.o 

Die Zeichnerin kannte ich ebenfalls schon vor den Manga und zwar von Vampire Kisses - ebenfalls ein Buch, das zu einem Manga gemacht wurde.
An den Zeichnungen ist absolut nichts auszusetzen! Rem hat ihre Arbeit wirklich perfekt gemacht: Angefangen von dem wunderschönen Cover von Lady Alexia und Lord Maccon als Werwolf, bis hin zu den witzigen Chibi-ähnlichen Zeichnungen, die den Witz und Charme des Mangas steigern ;)
Der einzige Kritipunkt besteht darin, dass ich mir sicher bin, dass Lady Alexia sicher nie so weit ausgeschnittene Kleider getragen hätte - aber wer Mangas ließt, weiß, dass meist eine übertriebene Oberweite einfach dazugehört ;)
REM hat jeden Charakter perfekt ausgearbeitet: Man merkt sofort, dass Lady Alexia eine schlagfertige Frau und dass Lord Maccon ein rauer Schotte mit weichem Herz ist. Lord Akeldamas Schrulligkeit hat sie aber besonders gut in die Zeichungen eingefangen xD

"Soulless" ist auch für Fans des Buches geeignet, die Charaktere bekommen durch die tollen Zeichnungen mehr Leben. Aber auch Leute, die das Buch nicht gelesen haben, sollten zugreifen: Die Geschichte ist spannend und romantisch, so wie eine völlig andere Vampir und Werwolf-Geschichte! :) 

"Soulless" ist ein wunderschön gezeichneter, spannender und romantischer Manga für Fans der seelenlosen Lady Alexia und allen, die es noch werden wollen! :)
Ich vergebe für diesen Manga sogar 5 goldene Herzen, da mich die fehlenden Infos nur ein bisschen gestört haben. Ich bin mir sicher auch die, die das Buch nicht kannten, haben genug in dem Manga erfahren.
Ich freue mich schon sehr auf den 2. Teil, der im Herbst auf deutsch erscheint ;) 



http://www.infinitecurio.com/wp-content/uploads/2012/11/soulless-manga-v2.jpg
Band 2
http://ic.pics.livejournal.com/gailcarriger/13852475/990997/990997_original.jpg
Band 3

 Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das wunderbare Rezensionsexemplar!
 
-->