Mittwoch, 28. September 2016

[Rezension] Zwischen dir und mir die Sterne


Titel: Zwischen dir und mir die Sterne
Originaltitel:
Summer of Supernovas
Autorin:
Darcy Woods
Reihe:
-
Verlag:
Sauerländer
ISBN:
3737353999















Wil läuft die Zeit davon: In genau 22 Tagen muss sie ihren Traummann finden - die Sterne stehen gerade günstig. Bevor Wil also allein und mit vielen Katzen endet, muss sie ihn finden. Nur wie? Doch dann trifft sie auf den gutaussehenden Musiker Grant, der zwar wirklich süß ist, aber dessen Sternzeichen nicht zu ihr passt. Aber dann ist da auch noch der charismatische Seth, Grants Bruder ... Für wen schlägt Wils Herz wirklich? Hört sie auf die Sterne oder auf ihre  Gefühle?

Eigentlich stand "Zwischen dir und mirdie Sterne" nicht auf meinem Wunschzettel, aber dann habe ich per Zufall die Leserunde bei Lovelybooks entdeckt - und das Buch klang so witzig und charmant - trotz der angedeuteten Dreiecksbeziehung, die ich sonst nicht leiden kann. Im Nachhinein bin ich wirklich froh, dass ich mich von den angekündigten Liebesirrungen nicht abschrecken habe lasssen.

Gleich zu dieser Dreiecksbeziehung: Noch nie fand ich den inneren Zwist so glaubhauft dargestellt, wie in diesem Buch.Ich kann euch nicht verraten, warum genau, da das ein Spoiler wäre, aber das hat mit den wirklich tollen Chrakteren zu tun.

Wil ist eine Protagonistin ganz nach meinem Geschmack: Ein bisschen abgedreht, etwas verpeilt, sarkastisch und selbstironisch. Ich habe sie wirklich gemocht. Auch über ihren Astrologie-Fimmel konnte ich deswegen locker hinweg sehen. Ich habe lieber einen Charakter, der meint, dass sie ihren Angebeteten durch die Sterne findet, als eine Prota, die unsicher ist und die sich gleich an einen Freund klettet oder nicht einsieht, dass dieser schlecht für sie ist. Wil ist echt ein super Charakter, ein Chara, den ich mir viel öfter in Contemporary-Bücher wünsche.

Auch ihre beste Freundin Irina ist super. Die beiden sind ein Herz und eine Seele und halten im Verlauf des Buches zusammen, egal was kommt. Irina stellt Wil nicht in den Schatten - oder umgekehrt.

Und nun kommen wir zu den anderen wichtigen Charakteren in dem Buch: Grant und Seth. Als erstes lernen wir den Musiker Grant kennen, den Wil gleich auf eine sehr außergewöhnliche trifft. Er ist wirklich süß. Auch sein Bruder Seth, den wir nur ein bisschen später treffen ist charmant und als Schütze scheint er durch das Horoskop von Wils Mutter perfekt zu ihr zu passen. So kommen Seth und Wil zusammen, aber Wil kann Grant eindach nicht aus dem Weg gehen ...

Was weiter passiert, müsst ihr lesen. Ich will nichts zu den Wandlungen der Charaktere verraten, weil sonst der Spaß am ganzen Buch flöten geht ;)


Ich finde das Cover echt nicht schlecht. Obwohl es fast ein bisschen wie ein Kinderbuch wirkt ... Oder sehe ich das nur so?

Wer Lust auf einen tollen Roman hat, mit echt sympathischen Charakteren und nicht vor ein bisschen Astrologie-Geschwaffel zurückschreckt, der sollte sich unbedingt "Zwischen dir und mir die Sterne" holen. Ich bin vollkommen begeistert von diesem Buch! Hoffentlich gibt es bald mehr von der Autorin zu lesen, da mich ihr Witz vollkommen überzeugt hat.

"Zwischen dir und mir die Sterne" ist ein Roman, der mir seit langem wieder mal ausgesprochen gut gefallen hat. Für die sympathischen Charaktere, den Witz und das süße Ende kann ich nur 5 von 5 Herzen vergeben!



Vielen Dank an Sauerländer und Lovelybooks für das Leseexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen