Sonntag, 22. November 2015

[Rezension] Wild Cards 02 - Herz verloren

Titel: Wild Card 02 - Herz verloren
Originaltitel: Wild Crush

Autorin: Simone Elkeles
Reihe: Wild Cards #2 von ?
Verlag: cbt
ISBN: 3570309304

Hier geht's zur Leseprobe!




Der Football-Spieler Victor ist seit Jahren in die hübsche Monica verliebt. Das Problem: Monica ist die Freundin von seinem besten Freund und Teamkollegen Trey.
Eigentlich eine hoffnungslose Situation, aber auf einmal kriselt es in der Beziehung von Monica und Trey; er scheint seiner Freundin gewisse Dinge zu verheimlichen.

Endlich mal wieder ein neuer Roman von Simone Elkeles!
Ich freu mich ja immer wahnsinnig, wenn es etwas Neues von der Autorin gibt. Da mir auch der Auftakt der Wild Cards Reihe sehr gut gefallen hat, war es keine Frage, dass ich mir diesen Band auch holen würde.

Monica und Victor kennt man schon aus Band 1, da Victor in Ashtyns Football-Team mitspielt und Monica zufälligerweise auch noch die beste Freundin der gerade genannten ist. Ich mag diese Art von Fortsetzungen sehr, da man alte Bekannte wieder trifft. Und in diesem Band treffen wir zusätzlich auf ganz andere "alte" Bekannte: Alex - und Isa, aber Alex ist wichtiger. Ja, richtig gelesen! Es gibt ein paar kurze Szenen Mit Alex Fuentes aus "Du oder das ganze Leben"! :)  Das war schon ein kleines Highlight für mich.
Doch nun wieder zum Hauptpaar zurück: Schon im ersten Band hat man erfahren, dass Vic auf Monica steht. Naürlich ist sie tabu, da Trey sein bester Freund seit Jahren ist. Aber langsam keimt in Monica der Verdacht auf, dass ihr Freund sie betrügt. Sie wendet sich dann Vic zu - um ihn auszufragen und nicht, um sich an ihn ranzumachen! Die Gefühle zwischen Vic und Monica wachsen langsam. Mir kam es nicht so vor, als würde sie die Beziehung mit Vic nach der "Trennung" mit Trey überstürzen. Ah ja, Trey ... Also was sich da die Autorin überlegt hat. Das ist schon hart. Aber ich will jetzt nicht spoilern.

Nun zum "Negativen". Irgendwie ist die Story nichts Neues. Schon im ersten Band gab es das Thema "Mein Freund betrügt mich - was soll ich tun?". Generell läuft alles irgendwie gleich ab bei den Büchern der Autorin - aber das ist mir egal! Ich lese die Bücher immer noch gerne. Ich hatte einen Nierenbeckenentzünung, wie ich das Buch gelesen habe und beim Lesen habe ich nicht auf die Schmerzen geachetet. Ist das nicht ein großes Plus für das Buch? Ich war wieder einmal gefesselt von Elkeles' Schreibstil.

Naja, das Cover ist ganz schön. Mir gefällt es besser als das Englische, aber was besonderes ist es nun leider auch nicht.

Wer ein schönes Young-Adult-Buch lesen will, kann getrost immer zu Simone Elkeles greifen :)

Ich vergebe 4,5 Herzen. Ein kleiner Abzug dafür, dass eigentlich immer alles gleich abläuft.







Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!


Sonntag, 15. November 2015

[Neuzugänge] Endlich wieder Futter für den vollgefressenen SUB :D



Die letzten Wochen habe ich nicht viele Bücher bekommen. Momentan kommen einfach kaum Bücher raus, die mich wirklich interessieren... Zum Lesen komme ich noch weniger, da, wenn ich nicht in der Uni bin, krank sein muss. Momentan hab ich eine Nierenbeckenentzündung.

Mal 2 Rezi-Exemplare :D
Herz verloren von Simone Elkeles
Vic Salazar ist seit langem in Monica verliebt, die Freundin seines besten Freundes Trey. Doch Vic würde Trey nie verraten, der auch noch sein bester Kumpel im Footballteam ist. Also tut er so, als könnte ihm Monica egaler nicht sein. Monica ist zufrieden mit Trey, der solide und zuverlässig ist. Ganz im Gegensatz zu Treys undurchschaubarem Freund Vic, aus dem sie einfach nicht schlau wird. Doch als Vic sie in einem unvorhergesehenen Moment küsst, sprühen die Funken …

Schön, schöner, tot von Roxanne St. Clair
Kenzie ist ein Latein-Nerd, schlau, ehrgeizig - und auf der Liste der zehn heißesten Mädchen der Schule! Sie versteht die Welt nicht mehr. Die Partyeinladungen häufen sich, alle wollen mit ihr befreundet sein und gleich zwei süße Jungs flirten sie an. Doch dann passieren mysteriöse Unfälle. Das erste Mädchen der Liste stirbt … kurz darauf Nummer 2. Alles nur Zufälle? Oder ein düsterer Fluch? Für Kenzie beginnt ein mörderischer Wettkampf gegen einen unsichtbaren Gegner. Und die Uhr tickt, denn sie ist die Fünfte!

Eigentlich lese ich die Reihe nicht mehr, aber der Band hat nur 3,95 gekostet ^^ 
Rendezvous mit einem Vampir von Lynsay Sands
Vampirin Alexandrina Argenis fährt in die Kleinstadt Port Henry, um die junge Unsterbliche Stephanie vor einem gefährlichen Feind der Vampire zu beschützen. Dort trifft sie den gut aussehenden Hapernus Stoyan, in dem sie sogleich ihren Seelengefährten erkennt. Doch Harper trauert noch seiner letzten Gefährtin nach, für deren Tod er sich schuldig fühlt.

Das Buch habe ich bei lovelybooks gewonnen ^^ 

Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug von Nalini Singh
In ihrer Kindheit stand Molly Webster wegen eines hässlichen Skandals ständig im Fokus der Medien. Seither hat sie sich geschworen, ein unauffälliges Leben zu führen. Doch dann begegnet ihr der Rockstar Zachary Fox, dessen verführerische Stimme und sinnliche Berührung ihr tief unter die Haut gehen. Ein One-Night-Stand - mehr sollte es nicht sein. Aber Molly merkt schnell, dass eine einzige Nacht mit Fox niemals genug für sie ist.

Das Buch habe ich mir zu Halloween bestellt, kam aber immer noch nicht zum lesen einer einzigen Kurzgeschichte ...


Und dann habe ich mir noch 3 Bücher bei meiner besten Freundin geschnorrt.  Eigentlich liebt man die Bücher oder hasst sie :D Bin gespannt, wie sie bei mir ankommen.
Wohin du auch gehst & Ich werde bei dir sein von Leisa RavyenDer Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft klappt es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen.
 
Die rote Königin von Victoria Aveyard 
Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Montag, 2. November 2015

[FBM 2015] Mein kleiner Messebericht

Hallo ihr Lieben,

ich bin zwar ziemlich spät dran mit meinem Bericht, aber es gab am Mittwoch nach der Messe einen Todesfall in der Familie und ich hatte eigentlich nicht viel Zeit für einen längeren Beitrag.
Aber das will ich nun endlich nachholen! :)


Die FBM 2015 war meine erste Buchmesse. Ich wollte dort schon seit Jahren hin, aber wenn man in Österreich wohnt, dann ist das einfach kein Katzensprung. Von mir sind es über 500km(!) nach Frankfurt. Natürlich mit Flugzeug ginge das Ruckzuck, aber billig ist das halt auch nicht. Vielleicht beim nächsten Mal ;) 
Darum haben ich und eine meiner besten Freundinnen - Babsi *wink* - das Angebot von der Tyrolia-Buchhandlung angenommen:
 Klingt gut, oder?
Naja, im Prinzip war es ein tolles Angebot, ABER: Wegen den Grenzen sind wir schon um 2 Uhr von mir losgefahren, damit wir um 5:30 in Söll/Tirol sind. Da uns das Navi aber total durch die Pampa geführt hat, waren wir schon um 4 da, weil es keine Grenzkontrollen auf Landstraßen gab. Beim Nachhausefahren wurden wir zumindest kurz angehalten :,D
Mit dem Bus ging es dann nach Innsbruck, dann noch nach Voralberg, bevor wir nach Deutschland aufgebrochen sind. Ach ja, im Bus war waren wir nicht allein. Angie, die einige vllt von der Bücherfresser Seite auf FB kennen, war mit ihrem  Freund dabei ;)
Aufgrund von zu vielen Pausen und ein bisschen Stau. Waren wir um 17 Uhr erst in Frankfurt. Jap, ratet mal wer ein bisschen ausgetickt ist, weil sie eigentlich mit Carlsen einen Termin um 15 Uhr einen Termin gehabt hätte. Es hieß ja auch, dass wir um 13 Uhr ankommen würden. Tjaaaa; FAIL!
Ich bin dann mit Babsi nur kurz ins Zimmer und OMG. Das Zimmer war mega! Das Mövenpick ist ja sauteuer, aber dank der Reise konnten wir uns dort einquartieren. Es gab einen Fernseher und sogar ausgezeichnetes WLAN. Am besten war aber die Entfernung zur Messe.
Quelle: http://www.tagungsberater.de/uploads/tx_ffhotel/Moevenpick_Frankfurt.jpg
Hab kaum Bilder gemacht, sorry!


Wie ihr hier sehen könnt, ist das Hotel gleich bei der Messe! Also habe ich Babsi gleich rüber in die Messe geschleift. Wir beide hatten einen Presseausweis dank meines Blogs - den wir aber nicht gebraucht haben XD Wir sind irgendwo seitlich rein und keiner hat was gesagt. Wusste ja nicht, wo man rein muss ^^"

Das sind Babsi (li.) und ich (re.)
Da es schon so spät war, war die Messe ziemlich leer. Wir haben gleichmal den Carlsen-Stand gesucht, weil ich von Stefanie Hasse ja unbedingt Book Elements haben wollte. War schon ein wenig komisch zu Leuten zu sagen: Hallo, ihr kennt mich. Ich bin's. Teresa. Sporrer. Aber wie soll man sich sonst vorstellen? Ich bin da mies!
Ich hab übrigens eine Leseprobe für meine neue Geschichte abgeliefert :D
Ach ja, was noch so witzig war: Jemand hat gefragt, ob Babsi und ich wirklich deutsch sprechen.
Also, ich entschuldige mich noch mal bei allen, die auf der Buchmesse mit meinem Dialekt konfrontiert waren. Ich kann Hochdeutsch, aber das fühlt sich halt irgendwie komisch an. So geschäftsmässig.
Naja, wir sind dann noch nach Halle 6 geschlendert und dann in die geile Skyline Plaza, die auch genau gegenüber vom Hotel war. Also, ich bin wohl echt so ein Dorfkind, aber das Ding ist ja megagroß :D Und die haben so lange offen- bis 9! Und die ganzen Imbissläden! Und Osiander ist ja auch mega geil - sowas gibts bei uns nicht. Nur Morawa und Thalia.
Nachdem ich mir ein Dürum gegönnt habe und Babsi wegen ihrer Glutenunverträglichkeit bei Mc Donalds war, sind wir uns Hotel und sind auch bald ins Bett gegangen.
So sah es übrigens im Zimmer nach Tag 1 aus XD Man sieht vom Fenster aus in die Tiefgarage vom Plaza ^^



Am Samstag hieß es um 8 Uhr aufstehen. Iwann sind wir dann runter zum Früstücksbuffet. Ich muss echt sagen, das Hotel allein war die Reise wert. Es gab einfach alles, ob Müsli, Brote, Obst oder herzhaftes wie Speck und Pilze.
Nach dem Essen sind wir gleich rüber auf die Messe und ich gleich wieder zum Carlsen-Stand, weil es ja das Brunchen gab. Dort haben wir mega schöne Taschen vom Verlag bekommen
 
Und ich hab wahnsinnig viele Leute getroffen - noch  mal sorry für den Dialekt.
Und ja, ich war dann weg, für alle, die mich gesucht haben, aber ich hatte schon am dritten Tag Halsweh und habe befürchtet, dass ich auch noch eine Grippe bekomme - was ich dann am Montag wirklich bekommen habe -_-

Hier noch mal danke an Larissa Wolf für ihr süßes Notizbüchlein. Du siehst, es hat den Heimweg überlebt! Ich find die Tardis süß :D

Die nächsten paar Stunden sind Babsi und ich auf der Messe rumgelaufen. Wir haben die ganze Zeit Fischer gesucht, weil meine Freundin den zweiten Teil von "Bad Romeo und Broken Juliet" wollte. Zu spät haben wir gechekt, dass der einen Stock höher ist :,D
Ach, und die ganzen Cosplayer! Das hat den Otaku in mir wieder geweckt. Ich hatte echt Zeiten, wo ich nur Animes geschaut und Mangas gelesen habe - aber Mangas sind verdammt teuer >.< Ich fand die Cos so toll. Aber nichts war besser als die männliche Misty mit Bart und beharrten Beinen! :D
Aber ehrlich? Wie halten das einige Cosplayer aus nur im Bikini oder sogar barfuß rumzulaufen?
Um 14 Uhr hatte ich dann meine Signierstunde. Ich hab mich über alle gefreut, die da waren, echt! Ein paar habe ich ja gekannt, wie Cornelia von Nusscookie oder Viktoria von Viki's Bücherblog :)
Nach einer Stunde signieren wollte ich dann mit Anna-Lena und Michelle, die mich schon länger durch FB kennen zum Lovelybooks Lesertreffen. Es hieß ja, dass die Goodie-Bags die ganze Veranstaltung über verteilt werden würden, aber als wir um ca. 15 Uhr aufgekreuzt waren, war niemand mehr da! o_o Aber ich hab Meliha von Mihas Channel getroffen. Wir wollten dann zur Arena B-Day Party, aber dann war nichts los und wir sind weiter zum Thalia Stand, weil man dort so geile Fotos machen konnte:

Wie schon am Tag zuvor ging es dann in die Skyline-Plaza. Auch das chinesische Essen war mega! :)  Da im Alex kein Platz mehr war, sind wir dann in die Hotel Bar. Ich liebe ja Cocktails.
Ich hab zwar in Frankfurt nicht mehr als das Hotel, das Plaza und die Messe gesehen, aber das hat mir gereicht xD Ich hab nicht mehr gebraucht.

Der Sonntag begann damit, dass mein Halsweh immer noch da war und mein Schnupfen schlimmer geworden war. Nichtsdestotrotz bin ich sofort nach dem Frühstück zur Messe, um mir "Throne of Glass" zu holen. Und ganz langsam wurde die Messe immer voller und voller.
Ich bin dann in Halle 6, weil ich mir ein paar englische Bücher holen wollte, aber irgendwie war da schon total tote Hose. Ich habe es nur geschafft, ein gratis Buch mitzunehmen. Zwar bin ich später noch zum Randomhouse und Penguin Verkauf, aber das war echt nur ein Gedrücke und Geschiebe und die Bücher waren teurer als wie bei Amazon oder Thalia. Den Rest der Messe sind wir irgendwo rumgegangen.
Um 13 Uhr sind wir wieder nachhause gefahren. Ich war um ca. 1 Uhr Nachts dann wirklich zu hause und bin ins Bett gefallen.

Das war meine Goodies und Bücherausbeute! :D


Diese Postkarten von Band 2 hat es beim Carlsen-Stand gegeben :D

Und hier hängt mein Poster vom Verlag :D 


Also, ich will nächstes Jahr unbedingt wieder zur Messe - vielleicht auch wieder mit dem Reisebus, den dieses Hotel war einfach geil ^^

Sonntag, 1. November 2015

[Rezension] Spellcaster - Düstere Träume


Titel: Spellcaster - Düstere Träume
Originaltitel:
Spellcaster
Autorin:
Claudia Gray
Reihe:
Band 1 von 3
Verlag:
Harper Collins ya! (Mira)
ISBN:
3959670095



Nicht nur schlimm genug, dass Nadias Mom die Familie verlassen hat, nein, dadurch hat sie auch automatisch dafür gesorgt, dass sie niemals ganz die Hexenkunst erlernen wird.
Und als das Mädchen denkt, dass es nicht noch schlimmer kommen kann, hat Nadia mit ihrem Vater und ihren Bruder einen Unfall, als sie nach Captive's Sounds umziehen. Jemand hat eine magische Barriere um die Stadt errichtet. Aber warum? Und was für ein Geheimnis hat Mateo, der Nadia aus dem verünglücktem Auto rettet?


Von Claudia Gray habe ich vor ein paar Jahren die Reihe um das Vampirmädchen Bianca gelesen. "Evernight" gefiel mir wirklich ganz gut, weshalb ich auch neugierig auf diese Buchreihe geworden bin.

Leider, leider  wurden meine Erwartungen nicht wirklich erfüllt. Das Buch fing eigentlich ganz gut an. Ich finde Hexen als Thema immer interessant, da man als Autor ja ziemlich viele Freiheiten hat, wie man sie darstellt. Gray schreibt in ihrem Buch, dass Hexen nur die weiblichen Mitglieder einer Familie sind, deshalb wissen ihr Vater und ihr kleiner Bruder nicht einmal, dass sie Hexen in der Familie haben. Sie will das auch vor allen anderen in ihrer neuen Heimat geheim halten, aber sie macht das echt ein wenig stümperhaft, so dass gleich jemand bemerkt, dass sie eine Hexe ist. 

Auch der Love-Interest war nicht nach meinen Geschmack. Da es heißt, dass auf Mateos Familie ein Fluch liegt - was nicht einmal so unwahr ist - wird er von seinen Mitschüler gemieden. Er selbst bleibt das ganze Buch über blass, die Rimanze zwischen ihm und Nadia war auch nicht wirklich meins. Da kam einfach nicht viel an Gefühl rüber.
Nadia war mir nicht direkt unsymapthisch, aber sie hat manchmal Momente, wo ich sie überhaupt nicht leiden konnte. Zum Beispiel als sie gleich am Anfang des Buches ihren Vater rügt, weil dieser das Frühstück zubereiten wollte. Ich mein, gehts noch?
Dann gibt es noch Verlaine, die eine Freundin von Nadia wird. Keine Ahnung, aber richtig wichtig ist sie für das Buch nicht.

So, ich hab genug gejammert: Die Idee mit den Hexen ist nicht schlecht und ich bin mir sicher, dass einige "Spellcaster" lieben werden, aber für mich war das nur ein weiteres Young Adult Buch, das nicht wirklich aus der breiten Masse herausgestochen hat. 


Das Cover ist wirklich mega! Wenn man das Mädchen auf den Cover sieht, muss man gleich an Hexen denken. Auch der Untertitel "Düstere Träume" ist passend gewählt.


Die meisten wird die Geschichte echt gefallen, aber leider habe ich einfach zu viele Bücher gelesen, die ähnlich sind. Dazu waren mir auch noch die Charaktere zu blass.

Ich vergebe 3 Herzen.



Vielen Dank an den Harper Collins für das Rezensionsexemplar!